Gibt es Risikofaktoren für Brustkrebs?

Als Risikofaktoren werden in der Literatur

  • eine frühe Menarche (erste Menstruation),
  • späte Menopause,
  • späte Schwangerschaft,
  • Nulliparität (keine Schwangerschaft über die 20. Schwangerschaftswoche hinaus),
  • eventuell hormonale Kontrazeptiva und Hormonersatztherapie im Klimakterium sowie
  • fettreiche Ernährung berichtet.

Bei genetischer Belastung (Brustkrebs in der Familie) steigt das Erkrankungsrisiko.

Quelle: Pschyremble.de (Jänner 2011)

Letzte Aktualisierung: 16.02.2017