Was ist ein Tumorboard?

Ein Tumorboard ist eine interdisziplinäre Einrichtung und dient der Optimierung des interdisziplinären Managements von PatientInnen mit Tumorerkrankungen. In einem Konsensusprozess im FachexpertInnenteam wird über Diagnose- und Therapieverfahren beraten und für jede Patientin/jeden Patienten ein individueller Behandlungsplan erstellt.

Tumorboard Haut.jpg

Quelle: Broschüre Subzentrum Haut

Das Tumorboard der Dermatoonkologie setzt sich wie folgt zusammen:

  • DermatoonkologInnen
  • OnkologInnen
  • RadiologInnen
  • RadioonkologInnen
  • PathologInnen
  • Plastische ChirurgInnen
  • NuklearmedizinerInnen

Zusätzlich werden bei Bedarf auch andere Fachdisziplinen, wie z.B. AugenärztInnen oder Hals-Nasen-OhrenärztInnen, hinzugezogen.

Besprochene Fälle im Tumorboard des Hautkrebszentrum Graz:
Im Jahr 2018 wurden insgesamt 483 Fälle im Tumorboard des Hautkrebszentrum Graz / LKH-Univ.Klinikum Graz besprochen. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet dies eine Steigerung von 25 %.

 TB besprochene Fälle 2011 bis 2018 HAUT.jpg
Quelle: Comprehensive Cancer Center Graz



Letzte Aktualisierung: 09.08.2019