Nachsorge

nachsorge2.jpg


Die Nachsorge von Brustkrebspatient*innen ist individuell unterschiedlich und nicht zuletzt vom Tumortyp und Stadium abhängig. Prinzipiell soll die Nachsorge lebenslang erfolgen.

Gemäß dem internationalen Standard „Interdisziplinäre S3-Leitlinie für Diagnostik, Therapie und Nachsorge des Mammakarzinoms" werden alle Patient*innen nachgesorgt.

In den ersten drei Jahren nach der Diagnose Brustkrebs ist das Nachsorgeintervall vierteljährlich.

Im vierten und fünften Jahr erfolgt die Nachsorge halbjährlich, danach jährlich.

Die Nachsorge erfolgt in den jeweiligen Ambulanzen der Univ. Kliniken des CCC-Subzentrum BRUST am LKH-Univ. Klinikum Graz.

Letzte Aktualisierung: 21.08.2020