Forschung & Wissenschaft

​Durch die intensive Zusammenarbeit von spezialisierten Fachkräften aus Medizin und Naturwissenschaften an der Medizinischen Universität Graz, wird die zelluläre und molekulare Pathophysiologie von Hauttumoren erforscht.

Mittels verschiedenster zellkulturbasierender, molekularbiologischer und biochemischer Methoden werden grundlegende biologische Prozesse und klinisch orientierte Fragestellungen bearbeitet.

Unser Ziel ist es, einen besseren Einblick in die Tumorbiologie und die molekulare Pathogenese von Tumorerkrankungen zu bekommen. Die aus der Forschung gewonnenen Erkenntnisse dienen der Entwicklung von zielgerichteten Therapiestrategien, um für Menschen maßgeschneiderte, wirksame und nebenwirkungsärmere Medikamente zur Bekämpfung der entarteten Zellen zur Verfügung zu stellen.

Vereinigung Forschungsförderung MedUni Graz
Die MEFOgraz ist ein wohltätiger Verein, der die Bevölkerung über die Wichtigkeit der medizinischen Forschung aufklärt und Geld für zukunftsweisende Forschungsprojekte sammelt. Leider reichen die Mittel von Bund und Land nicht aus, um viele der exzellenten und wichtigen Forschungsprojekte an der Medizinischen Universität Graz zu realisieren. Daher braucht es dringend die Unterstützung von privater Hand (von der Individual- bis zur Großspende). Denn Medizinforschung heute, ist unsere Gesundheit von morgen!

Bitte unterstützen auch Sie die MEFOgraz.
BKS Bank / BLZ 17000
IBAN: AT50 1700 0004 8011 2342
BIC: BFKKAT2K
Infos unter www.mefograz.at

mefograz.jpg

Biobank Graz
Die Biobank Graz unterstützt durch die Sammlung und Bereitstellung einer Vielzahl von biologischen Proben und klinischen Daten die medizinische Forschung.

Biobanken für die medizinische Forschung enthalten Gewebeproben, Blut und andere Körperflüssigkeiten, sowie Zellen und DNA-Proben menschlichen Ursprungs.

Diese Forschung ermöglicht eine schnellere und zielgerichtete Entwicklung von neuen und besseren Therapien, vor allem für Tumorpatientinnen und Tumorpatienten.

biobank graz.png


CellBank Graz
Die CellBank Graz sammelt und etabliert Zelllinien von unterschiedlichen Tumorentitäten sowie nicht-tumorigenen Zellen, um die Forschung hinsichtlich der Tumorbiologie, Verhalten und Kommunikation der Tumorzellen mit Tumorumgebenden- und Immunzellen unterstützen zu können. 

Neue innovative Substanzen können durch folgende Methoden ausgetestet werden:

  • Isolierung von Zellen direkt aus dem Patienten bzw. der Patientin,
  • Etablierung von dreidimensionalen Zellkulturen oder Organoid-Modellen, welche die komplexen Eigenschaften des Körpers widerspiegeln. 

     
Letzte Aktualisierung: 09.08.2019